Gepostet im Februar, 2014

Eurodistrikt – Was ist das?

Gepostet von am Feb 15, 2014 in Allgemein, Radio & TV | 1 Kommentar

Lori Vetter, Anja Stark und Sabrina Zimmermann wollten Europa aus einer anderen Perspektive erfahren und sprachen mit den Anwohnern der Region. Was bedeutet Europa eigentlich für die Menschen in und um Straßburg? Straßburg, das sind nicht nur die Paläste des Europarates und des Europäischen Parlamentes, Arte und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Europa, das ist für die Menschen hier etwas ganz Konkretes. Sie leben im Eurodistrikt Straßburg und Ortenaukreis. Was das ist? Wir haben bei Passanten in Kehl und Offenburg nachgefragt: „Eurodistrikt, Distrikt – das weiß ich jetzt...

Mehr

Sieben Dinge, die ich aus Straßburg mit nach Hause genommen habe

Gepostet von am Feb 10, 2014 in Allgemein, Blog | Keine Kommentare

    1. Was ich von der Stadt Straßburg gesehen habe: Relativ günstige und bequeme Straßenbahnen, Fußgänger und Autofahrer, die keine roten Ampeln zu kennen scheinen und eine beeindruckende, alte Innenstadt.   2. Mein Englisch ist gar nicht so schlecht, wie ich immer dachte. Leider sprechen in Straßburg nicht so viele Leute Englisch, wie ich es bei der Europaratsstadt vermutet hatte. Ich sollte mir mal ein Französischwörterbuch kaufen.   3. Der Europarat ist ein riesiges, siebenstöckiges Gebäude, in dem man eine Politikprominenz nach der anderen trifft und sich dabei alle...

Mehr

„Ablehnung der Straflosigkeit für die Mörder von Sergeij Magnitskij“

Gepostet von am Feb 10, 2014 in Allgemein, Print | 2 Kommentare

„Shame on the Russian authorities for not investigating the fraud against Russian fiscal authorities that Mr. Magnitsky discovered; shame on the Russian authorities that none of people responsible for his death has been punished; shame on Russia for prosecuting a dead man.”   Mit diesem Worten hat sich Marietta de Pourbaix-Ludin, Mitglied der Schwedischen Delegation im Europarat, während einer Debatte der parlamentarischen Versammlung des Europarates an ihre russischen Kollegen gerichtet. Grundlage für die Debatte bildete der von dem Schweizer Delegierten Andreas Gross verfasste...

Mehr

„Frau Leutheusser-Schnarrenberger und der Fall Magnitskij“

Gepostet von am Feb 10, 2014 in Print | Keine Kommentare

Während der Berichterstattung in Straßburg hatte das Reporterteam Larissa Bormann, Marco Heilig und Franziska Helbig im Rahmen des DIPLOMA-Seminars im Europarat die Gelegenheit, ein Interview mit der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu führen. Die ehemalige deutsche Justizministerin war von 2003 bis 2009 Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Im Ausschuss für Recht und Menschenrechte hatte sie bereits im Oktober 2008, also noch zu Lebzeiten Sergeij Magnitzkijs, auf dessen Martyrium hingewiesen. Als der Fall in der Wintersitzung des...

Mehr

Live aus dem Europarat – Radiosendung vom 30.01.2014

Gepostet von am Feb 7, 2014 in Allgemein, Radio & TV | Keine Kommentare

Die Deadline: mehrmals verschoben. Der Grund: im Technikraum drängeln sich Journalisten aus verschiedenen Ländern und überspielen gerade ihre Berichte an die Heimatredaktionen. Die Diploma-Fernstudenten verbergen ihre Aufregung. Kaum ist das Studio frei, heißt es „Rotlicht“: Jetzt sind sie dran – Nachrichten sprechen, moderieren, den in letzter Minute geschriebenen Beitrag live lesen, O-Töne zuspielen, rechtzeitig dem Techniker dazu Handzeichen geben, die Zeit im Blick behalten, sich selbst und die Situation koordinieren – nicht auf den eigenen Pulsschlag hören,...

Mehr